Google Webmastertools - Suchmaschinenoptimierung-Lexikon - Suchmaschinenoptimierung Berlin

lexikon

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
g

Google Webmaster Tools

Google Webmaster Tools ist ein Service von Google, mit dem man den Status seiner Webseiten und insbesondere die Suchanfragen, also das Aufkommen der eigenen Seite mit den Keywords in den Suchergebnisseiten überwachen kann.

Über die Webmastertools können XML-Sitemaps angemeldet werden. Nach Aktualisierungen kann über die XML-Sitemap der Google-Bot angewiesen werden, die Seiten erneut zu crawlen. So werden bei erfolgreicher Indexierung der Seiten die Änderungen in die Wertung und die Anzeige der Suchergebnisse aufgenommen. Der Google-Bot unterscheidet dabei auch nach der Relevanz der einzelnen Unterseite.

Ein weiteres Feature ist die Generierung und Auswertung der robots.txt, die auf dem Server abgelegt wird. Wenn eine Domain ihren Namen ändert und die neue URL bei Google erscheinen soll, kann mit den Tools eine Adressänderung vorgenommen werden. Die interne und externe Verlinkung einer Website erscheint ebenfalls in den Webmaster Tools. Mit den Google Webmaster Tools überwacht man die gewählten Keywords und wie sie auf den Seiten erscheinen. Außerdem werden die weiteren Keywords angezeigt, mit denen die Seiten bei Google gelistet werden, auf die aber bisher eventuell noch nicht optimiert wurde. Bei Bedarf kann das Optimierungskonzept an dieser Stelle als Teil der kontinuierlichen SEO-Pflege angepasst werden und die ebenfalls auftauchenden Keywords mit in die Suchmaschinenoptimierung einfließen, sofern sie für die Webseite relevant sind und eine stärkere Gewichtung bei Google bekommen sollen.

Weitere nützliche Features sind das Anzeigen eventueller Crawling-Fehler und die Darstellung der eigenen Seiten aus der Sicht des Google-Bot. Probleme beim Crawlen der Seite werden hier ebenfalls berichtet, dementsprechend können die Seiten angepasst werden.

Als neuestes Feature steht die Auswertung von Google+ zur Verfügung. Hier kann das Aufkommen, die Verteilung und die Klicks der eigenen Seiten bei Google+ eingesehen werden.