Linkpopularität - Suchmaschinenoptimierung-Lexikon - Suchmaschinenoptimierung Berlin

lexikon

a b c d e f g h i j k l m n o p q r s t u v w x y z
l

Linkpopularität

Die Qualität und Anzahl von Hyperlinks, die auf eine Website verweisen, bestimmen die Linkpopularität. Deren Erhöhung ist eine wichtige Maßnahme der OffPage-Optimierungen. Die Linkpopularität wird durch Crawler nach den Vorgaben des Suchmaschinenalgorithmus ermittelt und an die Suchmaschinenanbieter weitergegeben. Je mehr qualitative Backlinks auf eine Website führen, umso höher wird sie von den Suchmaschinen gewertet. Die Kontinuität der Backlink-Setzung ist ebenfalls ein entscheidender Faktor. Das Verfahren beruht auf der Annahme, dass die Anzahl der Links eine direkte Aussage über die Relevanz und Beliebtheit eines Angebots trifft.

Entscheidend ist auch die Qualität der Links. Je populärer die Website ist, von der ein Link zur eigenen verweist, umso höher ist die Qualität des Backlinks. Vereinfacht gesagt: ein Link, der von Wikipedia kommt, ist mehr wert, als ein Link von der Website des Nachbarschaftstreff, da Wikipedia im Gegensatz zu einer unbekannteren, nicht so breit gefächerten Webseite, selbst stärker und populärer verlinkt ist.

Die Linkpopularität wird beispielsweise bei Google im PageRank wiedergegeben, dessen Skala von 0 bis 10 verläuft.